Wer steckt hinter Linux?

 

Linux Kernel Entwicklung

Der Linux Kernel ist die Basis für das komplette Betriebssystem. Auf ihm setzen alle

anderen Applikationen auf. Dazu gehört auch die Benutzeroberfläche wie z. B. KDE.

Allein mit der Entwicklung und Pflege des Kernels sind aktuell über 4000 Programmierer

beschäftigt (http://www.linuxfoundation.org/news-media/infographics/who-writes-linux-2015).

Dazu kommen noch viele Firmen, die die Entwicklung des Linux Kernels aktiv

unterstützen. Zu den Top 15 gehören Intel, RedHat, Linaro, Samsung, IBM und mehr.

 

LibreOffice Entwicklung

LibreOffice ist ein Sammlung von Office Anwendungen und kann nahezu alle Dokumentformate

von anderen Office Produkten lesen, bearbeiten und schreiben.

Aktuell arbeiten mehr als 1000 Programmierer an der Weiterentwicklung der freien Office-Tools.

(https://blog.documentfoundation.org/blog/2015/11/23/libreoffice-getting-ready-for-the-next-1000-hackers/)

 

 
joomla templateinternet security reviews
Pro-Linux
  • Oracle veröffentlicht GraalVM 1.0
    Oracle hat die universelle virtuelle Maschine GraalVM veröffentlicht, die Programmen, die in verschiedenen Sprachen geschrieben sind, eine vereinheitlichte Laufzeitumgebung bereitstellen soll. GraalVM soll in den meisten Fällen schneller sein als die native Java Virtual Machine (JVM).
  • GNOME-Speicherleck geschlossen
    Ein schwerwiegendes Speicherleck in der GNOME-Shell konnte jetzt geschlossen werden. Wenn sich der Patch bewährt, wird er auf GNOME 3.28 zurückportiert.
  • Let's Encrypt auf mehr als 50% aller HTTPS-Domains
    Wie einer Untersuchung der Webauswerter von NetTrack entnommen werden kann, ist das »Let's Encrypt«-Projekt mittlerweile für den Schutz von über 50 Prozent aller im Internet erreichbaren HTTPS-Domains verantwortlich.
  • Verinice 1.16 verbessert Datenschutz
    SerNet hat das Open-Source-ISMS-Tool Verinice in Version 1.16 veröffentlicht. Mit der neuen Version setzt das Team einen Schwerpunkt auf den Datenschutz und vor allem die Erfüllung der EU-DSGVO.
  • FFmpeg 4.0 bringt bessere Hardware-Unterstützung
    Die neue Hauptversion 4.0 von FFmpeg bringt unter anderem verbesserte Hardware-Unterstützung sowie neue Codecs und Filter.
Blue joomla template by internet security reviews